Spielberichte

3:5 gegen kulturferne Künstler

Bei bestem Fußballwetter hat sich der Fortschritt zu Hause gegen Kunst leider selbst um den Lohn gebracht. Nach guter erster Hälfte mit mehreren hochkarätigen Chancen und einer zwischenzeitlichen 1:0 Führung lag man irgendwie trotzdem zur Pause 1:2 hinten. Nach Traumausgleich durch Mark schien noch was zu gehen, aber leider mal wieder ein Fall von "Denkste". Am Ende steht ein blödes 3:5 gegen einen wahrlich nicht übermächtigen Gegner, der in Teilen noch ein wenig mit seiner Pubertät zu kämpfen hatte.

Aufstellung: Christian - Karl, Patte, Ralf, Mario - Schirmi, Sepp (ab 40. Min. René), Mark, Micki - Matti, Tobi (ab 65. Min. Kai S.)

Tore: Matti (-), Mark (Micki), Mario (Ralf)